DAS BUCH DES LICHTS / THE BOOK OF LIGHT

Sanskrit

Anupapâdaka

Anupapâdaka

Beitragvon Nilakantha Agni » Mo 9. Jan 2012, 19:00

Anupapâdaka = अनुपपदक

Jemand der Selbst- geboren ist. Elternlos im esoterischen Sinne. Von an-nicht,upa- entsprechend, pâd- fortschreitend. Im Kern sind wir alle elternlos oder ungeboren. Nur die niederen Vehikel bedürfen der verschiedenen Arten der Fortpflanzung, von seyuell bis asexuell und völlig geschlechtslos - spirituell. Auf ALLEN Ebenen sichert die Natur den, natürlichen immer vergänglichen, Fortbestand. Verlangen bedarf eines entsprechenden Verlangens, um sich neu zu manifestieren, doch DAS SELBST war, ist und wird immer sein. löse dich von allem Verlangen und du wirst DAS TOTLOSE. Wer jedoch das Leben will, der will auch den Tod. Man kann hier schon sehen, wie verheerend der Buddhismus von heute auf die Lehre des Buddha einwirkte, indem man dem Buddha unterschob, er hätte gelehrt, es gäbe gar kein Selbst. Entziehe allem das Selbst und du hast Nihilismus und Schlimmeres...
Nilakantha Agni
Offline
 
Beiträge: 424
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 12:46

Zurück zu A

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron