DAS BUCH DES LICHTS / THE BOOK OF LIGHT

Sanskrit

Re: DIE SANSKRIT SCHULE

Sanskrit Schule

Re: DIE SANSKRIT SCHULE

Beitragvon Lanoo » Do 14. Jul 2011, 14:45

SANSKRIT LERNEN

(Von saṃskṛta „zusammen gemacht“ संस्कृत )zusammen

Bild


DAS BUCH DES LICHTS lehrt, dass Sanskrit bzw. das Devanāgarī देवनागरी​ Alphabet, der Ursprung aller Sprachen ist, schwingungsmäßig dem SENZAR entstammt und vor Millionen von Jahren von den Engeln selbst gesprochen wurde und heute noch wird. Engel UND Menschen kommunizierten durch SANSKRIT und dessen Alphabet Devanāgarī , welches wörtlich übersetzt bedeutet „die Sprache oder die Schriftzeichen der Deva देव​ " also der Engel, bzw. Götter. Ich sage: Wer Sanskrit kann, kann auch heute noch mit den Engeln Kontakt durch Devanāgarī aufnehmen.

Dieser Name Devanāgarī wurde also den Schriftzeichen der Sanskritsprache gegeben. Später zersplitterte Devanāgarī in die Sprachen von heute. Weil es nun an der Zeit ist, alle Sprachen wieder unter einer Sprache zu vereinen, soll dem ernsthaft Interessierten hier die Möglichkeit gegeben werden, Sanskrit zu lernen, und damit auch hier und jetzt in direkter Kommunikation mit den Engeln zu gelangen. So steht es geschrieben, und so soll es geschehen. SATY­­AN NASTI PARO DHARMAH सत्यान् नास्ति परो धर्म​:
Indische Sprachen sind phonetisch, darum repräsentieren die geschriebenen Umrisse der Buchstaben ganz einmalige Töne magischer Natur. Der Begriff „Alphabet“ trifft eigentlich für Sanskrit Devanāgarī nicht zu. Die Sanskrit Buchstaben werden aksharas अक्शर​​ genannt. Warum dies ein Unterschied ist? Nun, wenn wir an „Alphabet“ denken, dann meinen wir normalerweise den Namen, der jedem Buchstaben gegeben und in Lautschrift geschrieben ist, um ihn zu identifizieren. In den meisten Sprachen, außer Sanskrit, haben die Buchstaben des Alphabets Namen, die uns eine Idee geben zu dem Ton, der mit dem Buchstaben assoziiert ist. Nicht so in Sanskrit. Da existiert kein spezifischer Name, dem Buchstaben gegeben. Der Ton des Sanskrit Buchstaben steht für den Namen des Buchstabens. Das ist die Magie. Das ist die phonetische Sprache. Das Lesen wird sogar leichter, denn der Leser spricht die Worte aus, verbunden mit jedem akahara oder Buchstaben. OM.

Diese Methode des Sanskrit Lernens geschieht mit Diakritischen Zeichen, welche im Sanskrit als Punkte, Kreise, Striche oder Häkchen über oder unter Buchstaben angebracht werden. Sie zeigen die von den unmarkierten Buchstaben abweichende Betonung an und vermeiden so eine Ergänzung bzw. Erweiterung des Devanāgarī. Ich verwende hier die Diakritischen Zeichen der indischen Nationalbibliothek von Kalkutta. Dennoch sind die jetzigen Sanskrit Buchstaben in ihrer Schreibform nicht jene des Ursprungs, als die Engel sie noch lehrten und es noch Senzar war. Dies ist jedoch, so der Maha Chohan, unerheblich, weil die Schwingungen und Aussprachen meist die gleichen geblieben sind bzw. gleiche Wirkung haben. Hier sehen wir am Beispiel des ka क​ , wie sich die Sanskrit Buchstaben in ihrer Schreibform allein von Pāṇini पाणिनि bis heute geändert haben bei nahezu gleicher Aussprache. OM.

Unsere Lektionen werden sich meist mit dem BUCH DES LICHTS und der Bhagavad Gita भगवद्गीता befassen, siehe Bild oben. Das ist Arjuna अर्जुन im Streitwagen mit seinen wilden Rossen. Sie sind in Wirklichkeit unsere Begierden, die wir nach und nach zähmen müssen, wenn wir NIRVANA erlangen wollen…

DIE SANSKRIT SCHULE

Das Devanagari Alphabet
DAS BUCH DES LICHTS lehrt, dass die Engel oder DEVAS vor Millionen von Jahren eine Sprache oder NAGARI hatten (und noch haben), die DEVANAGARI, die Sprache (Alphabet) der Engel, zusammengefügt oder „samskrta“ zum SANSKRIT.

Lektion 1

Kurze Vokale (swaras)

Sie bilden eine unabhängige Gruppe von Konsonanten. Es gibt 15 Vokale, bestehend aus 5 kurzen, 8 langen (hraswa swaras) und 2 Hilfsvokalen. Nur 13 dieser insgesamt 15 werden heutzutage normalerweise verwendet.

Devanagar Alphabet: Kurze Vokale

Bild

अ wie das a in Bad oder ach
इ wie das i in Sinn oder bin
उ w wie das u in Ducken
ऋ wie das ry im englischen crystal
ऌ wie das ly in glycerine
Lanoo
Offline
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 12:47

Zurück zu SANSKRIT LERNEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron